Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E8 Irland - Türkei


E8 in England wandern
E8 in der Niederlande (Holland) wandern
E8 in Deutschland wandern
E8 in Österreich wandern
E8 in der Slowakei wandern
E8 in Polen wandern
E8 in der Ukraine wandern
E8 in Rumänien wandern
E8 in Bulgarien wandern
E8 in der Türkei wandern

Surftipp:


Kalifornien und Westküste USA

Buchtipp:


Fernwanderwege in Europa.
Die 25 schönsten Weitwanderwege zwischen Nordkap und Mittelmeer

Fernwanderweg E8 - Dursey Head bis Istanbul - Übersicht


Der europäische Fernwanderweg E8 mit seiner Gesamtlänge von ca. 4390 km beginnt am südwestlichsten Punkt von Irland auf der Insel Dursey im County Cork. Er verläuft über Kenmare, Killarney und das südliche Irland bis nach Dublin. Per Fähre nach Liverpool durchquert der Wanderer dann England von West nach Ost mit den Städten Manchester und Stockport bis zur Nordseeküste bei Kingston upon Hull. Von dort mit dem Schiff übergesetzt nach Europoort wird die Niederlande (Holland) auf einer Streckenlänge von ca. 300 km durchwandert.

Vorbei an den Städten Maassluis und Rotterdam wird zwischen Nijmegen und Kleve die deutsche Grenze passiert. Vom Niederrhein über die Nordeifel bis zum Mittelrhein führt der E8 weiter bis in den nördlichen Pfälzer Wald in die Nähe von Bad Kreuznach. Am Donnersberg teilt sich der Wanderweg in zwei Alternativen auf: In die nördliche Variante mit den Städten Worms sowie Wertheim und in die südliche Variante mit den Städten Speyer sowie Heidelberg.

Bei Tauberbischofsheim vereinen sich die beiden Routen mit dem nächsten größeren Ziel Rothenburg ob der Tauber. Der folgende ca. 500 km lange Abschnitt ist die Wanderroute durch die Schwäbische sowie Fränkische Alb zur Donau. Anschlusswanderung ist durch den südlichen Bayerischen Wald in das Mühlviertel über Passau. Im westlichen Mühlviertel wird die Grenze bei Oberkappel an der Ranna nach Österreich überschritten.

In Österreich verläuft der E8 über Kefermarkt und Karlstift nach Retz mit weiterer Route durch das Weinviertel bis zur Wiener Pforte der Donau. Bei Wien durchzieht der Wanderweg den Nationalpark Donau-Auen über Hainburg an der Donau und Wolfsthal bis zur slowakischen Grenze bei Berg (Pressburg). Die Wanderung durch die Slowakei erfolgt über insgesamt ca. 800 km und beginnt bei Bratislava (Pressburg).

Als Nächstes werden die Kleinen und die Weißen Karpaten durchwandert nach Nové Mesto. Der Fernwanderweg durchläuft die Kleine, Große und Niedere Tatra mit den Orten Trenčín, Kremnické Bane und Telgárt nach Kúpele Štos. Durch das Slowakischen Erzgebirge mit der Stadt Košice (Kaschau) führt der E8 über den Čergov-Pass zur Dukla-Passgrenze bei Barwinek.

In Polen durchquert der Weg die östlichen Beskiden und den Nationalpark Bieszczady. Am Beskidenpass mit der Grenze zur Ukraine findet die Wanderung des E8 ihr vorläufiges Ende. Eine zukünftige Weiterführung durch die Ukraine und Rumänien nach Bulgarien ist in Planung.

In Bulgarien beginnt der E8 in Sofia und verläuft durch das Rilagebirge mit dem Musalagipfel sowie dem Jundola-Pass. Als Nächstes wird das Rhodopengebirge erwandert bis nach Svilengrad. Hier ist das vorläufige Ende des E8. Eine Weiterführung bis nach Istanbul ist in Planung.