Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E8 Irland



Surftipps:


Bere Island Fotos

Bere Island (An tOileán Mór), Irland Cork
Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

Eine Übernachtungsmöglichkeit direkt im Zentrum von Bere Island, im Dorf Rerrin nahe der Fähre, bietet das Gastgeberpaar Edel und Brendan Murphy in ihrem „Lawrence Cove Lodge“ an. Wer einen etwas längeren Urlaub auf der Insel plant kann in ruhiger Lage an der Atlantik-Seite in dem restaurierten und modernisierten kleinem Steinhaus „Jim's Place“ nächtigen.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Auf der Insel befinden sich zwei historische über 200 Jahre alte Wachtürme.
Sie stammen aus der Zeit, als unter Napoléon Bonaparte die irische Südküste angriffen wurde. Der Nordturm ist begehbar und kann besichtigt werden. Zusätzlich kann der Ardnakinna-Leuchtturm und die Marinekasernen mit Befestigungsanlagen besucht werden.

Ein Kulturdenkmal aus vergangenen Zeiten ist der „Wedge Tomb“, ein Keilgrab, bei Ardaragh. Die Mitte der Insel ist mit einem einzeln stehenden Stein markiert.

Der „Beara Way“ verläuft gut ausgeschildert über die Insel und bietet an einigen Stellen phantastische Aussichten auf die Klippen, das Meer, auf Dunboy Castle und die entfernten „Hungry Hill“ Berge.

Als Aktivität bietet sich neben Wandern und Fahrrad fahren das Angeln an.

Die Zeit scheint still zu stehen auf der kleinen Insel und mit etwas Glück können Delphine und Wale gesichtet werden.




Infos & Reisetipps

Bere Island, manchen auch als Bear Island bekannt, ist eine kleine Insel mit ca. 210 Einwohnern in der südlichen Bantry Bay und der Beara Halbinsel vorgelagert. Ursprünglich diente die Insel als Marinebasis. Mit drei kleinen  Dörfern, dem Rerrin Village (An Reidhrinn) und dem Ballynakilla sowie dem Ardaragh, einer Kirche, zwei Pubs, zwei Restaurants und zwei kleinen Geschäften, zieht die Insel vorwiegend Segler in der Bantry Bucht an. Jedes Jahr im Sommer findet an einem Wochenende das „Bere Island Festival“ mit Live-Musik und Regatta statt. Erreichbar ist die Insel mit der „Bere Island Fähre“ oder der „Murphy Fähre“. Die Überfahrt dauert ca. 15 Minuten.


Buchtipp:
Bere Island, A Short History by Ted O'Sullivan
Bere Island County Cork Council,Heritage

Beide Bücher sind nur noch antiquarisch erhältlich.


Abebooks.de - Neue und gebrauchte Bücher

E8 Wandern in Castletownbere

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?