Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Wandern in Deutschland


Bodensee
Schwarzwald
Schwarzwald Reiseinformation


Surftipps:


Ferienwohnungen und Ferienhäuser
Raus von zu Haus

Länderinformation Deutschland
Tourismus und Reiseinformation


Deutschland liegt in der Mitte Europas, nimmt eine Fläche von 357.050 km² ein und wird von rund 83.460.000 Menschen bewohnt. Naturräumlich teilt sich das Land in vier Zonen, welche von Nord nach Süd verlaufen und die unterschiedlichsten Besonderheiten aufweisen.

Bezeichnen die "Norddeutsche Tiefebene" die Mecklenburger Seenlandschaft, die Lüneburger Heide, regionale Einzigartigkeiten, wie die Kreidefelsen auf Rügen oder Nord- und Ostsee mit den zahlreichen vorgelagerten Inseln (z.B. Sylt als eine der nordfriesischen Inseln, die Halligen, Rügen, und die ostfriesischen Inseln), so zeigt sich das "Mittelgebirge" durch viele Gebirge als landschaftlich interessant. Der Schwarzwald, der Bayerische Wald, das Erzgebirge, das Fichtelgebirge, die Schwäbische Alb und der Harz  sind nur eine Auswahl der bergigen Landschaft. Das Alpenvorland und die Alpen bilden Deutschlands höchsten Punkt mit der Zugspitze als Grenzberg zu Österreich.

Geprägt ist die Landschaft durch zahlreiche Flüsse, von denen die größten Rhein, Donau und Elbe heißen und mit deren Zu- und Abflüssen eine einzigartige Gesamtlandschaft durch  Schluchten, Täler und Wiesen geschaffen wurde. Vorwiegend Laub- und Nadelwälder (Rotbuchen, Eichen, Birken, Fichten) sowie Marderarten, Dam- und Rothirsche, Rehe, Füchse, Wildschweine, Biber und Otter bestimmen die deutsche Flora und Fauna.

16 Bundesländer unterteilen den Großraum Deutschland und weisen einige urbane Ballungsräume wie das Ruhrgebiet, Rhein-Main mit Frankfurt, Berlin, Hamburg, München und Stuttgart auf. Die deutsche Sprache zeichnet sich durch zahlreiche Mundarten aus und diese gelten nicht etwa als unerwünscht sondern vielmehr als kulturelle Bereicherung der Region. So heißen die bekanntesten Dialekte Plattdeutsch, Badisch, Fränkisch, Bairisch, Berlinerisch, Schwäbisch, Sächsisch, Pfälzisch, Hessisch, Niederrheinisch und Kölsch.

Diese Sprachkultur entstand vornehmlich durch die territoriale Untergliederung im Mittelalter und führte später zum Beinamen als "Land der Dichter und Denker". Literatur (Goethe, Schiller, Hesse, Mann, Gebrüder Grimm, Grass, Brecht u.v.a.), Philosophie (Leibniz, Kant, Marx, Schopenhauer, Nietzsche etc.) und Wissenschaft (Einstein, Planck, Kepler, Gutenberg, Diesel usw.) brachten weltberühmte Erkenntnisse und Werke hervor und ernteten durch ihre genialen Initiatoren Weltruhm.




Kulturell weist Deutschland ebenso weltbekannte Komponisten und deren Sinfonien in der Musik (durch Bach, Beethoven, Wagner etc.), wunderschöne Kunstwerke von Caspar David Friedrich, Albrecht Dürer und weitere in der Kunst sowie erstaunende Bauwerke aus verschiedensten Zeitepochen, von der Romantik, Gotik, Renaissance, dem Barock, Rokoko bis zum Klassizismus in der Architektur vor.

Zahlreiche Schlösser, Burgen, Dome, Rathäuser und Residenzen zeugen von architektonischen Meisterleistungen und auch die Neuzeitarchitekten Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe oder Friedrich Schinkel, der das Stadtbild der Hauptstadt Berlin entscheidend prägte, sorgten dafür, dass zahlreiche historische Gebäude zum Weltkulturerbe erklärt wurden, z.B. der Kölner Dom und der Dresdner Zwinger.

Kulinarisch verhält sich die Verteilung der Speisen etwa so wie die Dialekte - es gibt regionale Besonderheiten. Traditionell essen die Deutschen eher deftige und schwere Gerichte, wie Eisbein mit Sauerkraut, Grünkohl oder Eintöpfe, als Beilage im Norden viele Kartoffeln, im Süden eher Knödel, Spätzle und Nudeln. Regional befinden sich dann Weißwurst (Bayern), Bratwurst (Franken), Maultaschen (Baden-Württemberg), Schwenkbraten (Saarland), Thüringer Rostbratwurst, Saumagen (Pfalz) und Currywurst (Berlin, Hamburg, Ruhrgebiet) auf den Speisekarten.

Die Lieblingssportart der Deutschen ist der Fußball, weshalb auch schon die dritte Fußballweltmeisterschaft im Jahre 2006, nach 1954 und 1974, in Deutschland stattfindet. Neben Fußball hielten bereits 3 Olympiaden Einzug ins Land und bestätigen durch die Internationalität der Wettbewerbe die Weltoffenheit der Deutschen.

Durch Deutschland verlaufen die Fernwanderwege E1, E3, E4. E5, E6, E8, E9, E10 und E11.