Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum


Fernwanderweg E4 und E5 Schweiz


Wandern am Bodensee auf dem E4 in der Schweiz

Gottlieben, Schweiz Kanton Thurgau
Bodenseeregion - Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

Die Unterkunft erfolgt im ebenso schönen Nachbarort Tägerwilen im Gasthaus Linde. Das historische Gasthaus besteht bereits seit dem Jahre 1641 und bietet dem Reisenden eine gemütliche Unterkunft. Es gibt 12 behaglich ausgestattete Gästezimmer mit Fernseher und Waschgelegenheit. Frisch zubereitete Köstlichkeiten aus der Region und der aktuellen Saison laden zum Verweilen und Genießen ein. Auch Radwanderer sind bei Familie Jucker herzlich willkommen, verläuft doch der Bodensee-Radweg und der Rheinweg in der Nähe.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

In der Umgebung von Gottlieben gibt es einige Burgen die erwanderbar sind. Im Dorfkern selbst lohnt ein Besuch der Drachenburg und des Waaghauses mit anschließender Wanderung zum Schloss Girsberg, in dem sich ein Puppenmuseum befindet.

Für sportliche Aktivitäten gibt es in der Nähe von Gottlieben einen Tennisplatz und zwei gepflegte Golfplätze.

Mitten im Dorfkern von Gottlieben findet sich das Haus der Literatur, auch Bodman-Haus genannt. Hier lebte der Dichter und Schriftsteller Emanuel von Bodman von 1920 bis 1946. Neben wechselnden Ausstellungen kann das authentische Arbeitszimmer besucht werden.

Im Nachbarort Mannenbach bietet sich ein Abstecher zum Schloss Arenenberg an. Dort war der Exil-Wohnsitz von Königin Hortense von Holland. Das Schloss wurde zu einem Napoleonmuseum umgebaut.

Nach einer kurzen Wanderzeit (vom Gasthof Linde aus) wird das „Castell„ erreicht, eine Burgruine aus dem 12. Jahrhundert, welche frei zugänglich ist. Daneben gibt es das Schloss „Castell“, welches sich in Privatbesitz befindet, doch auch der Anblick von Außen ist faszinierend.

Der Besuch des Seecafes in Gottlieben, mit Ausblick auf den See und das Naturschutzgebiet, ist sehr zu empfehlen. Nach einer Wanderung kann in den Abendstunden der Sonnenuntergang auf der Terrasse bei einem Glas Wein oder einer süßen Köstlichkeit aus der hauseigenen Produktion genossen werden. Die Hüppenbäckerei Gottlieben stellt seit dem Jahre 1928 ihre Hüppen-Spezialität her und ist überregional bekannt.

Freunde schöner Landschaften kommen in Gottlieben voll auf ihre Kosten. Eine Stromfahrt mit dem Schiff auf dem Untersee und Rhein ist dabei besonders entspannend. Es werden Ausblicke auf Schlösser, Klöster und kleine Orte geboten. Auch der Wassersport kommt nicht zu kurz, denn es gibt viele Möglichkeiten zur Ausübung am Untersee.

Ein Ausflug zur Insel Reichenau bietet neben schöner Landschaften eine Abtei aus dem Gründungsjahr 724 und einige Kirchen. Die Abtei ist seit 1802 eine säkularisierte Benediktinerabtei.




Infos & Reisetipps

Gottlieben ist ein Ort im Kanton Thurgau am Untersee. Flächenmäßig gilt Gottlieben zwar als eine der kleinsten Gemeinden in der Schweiz, kann aber auf eine lange geschichtliche Vergangenheit seit dem Jahre 1251 zurück blicken.


Buchtipp: Der Wandrer und der Weg von Emanuel von Bodman (zur Zeit nur antiquarisch erhältlich)


Abebooks.de - Neue und gebrauchte Bücher

E4 Wandern in Ermatingen E4 Wandern in Kreuzlingen

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?